„Wohl dem, der nicht wandelt nach dem Rat der Gottlosen, noch tritt auf den Weg der Sünder, noch sitzt, wo die Spötter sitzen.“ - Psalm 1:1

Es beginnt mit einem falschen Rat. „Der Ehrliche ist immer der Dumme“, heißt es. Also tritt man auf den falschen Weg und betrügt gemeinsam mit den anderen Sündern. Und am Ende? Am Ende sitzt man gemeinsam mit ihnen dort, wo die vielen Spötter sitzen: Im Gefängnis, zum Beispiel.

Man kennt solche Geschichten von Obdachlosen. Familie oder Freunde verloren, Enttäuschungen oder Schicksale erlebt, dann mit den falschen Menschen in Kontakt gekommen, beim Betrug mitgemacht und schließlich im Gefängnis gelandet. Wer von dort wieder rauskommt, steht vor dem großen Scherbenhaufen seines Lebens, hat dann oft auch keine Wohnung mehr.

Besser wäre der gute Rat von Gott, und der steht in der Bibel. Wer seine Freude daran hat, das Wort Gottes zu lesen, dem geht es richtig gut. Der wird weise und hört nicht auf den falschen, dummen Rat. Er geht seinen Weg mit Gott und sitzt bei Christen, die ihm ein Segen sind.

Auf wen hören wir? Auf Jesus Christus oder nur auf die Medien? Welchen Weg gehen wir, welche Ziele haben wir? Wo sitzen wir, was tun wir sonntags?

Hören wir auf Gott, unseren Schöpfer. Lesen wir die Bibel.



<>< <>< <>< <>< <>< <>< <>< <><

www.chronologisches-bibelstudium.de

<>< <>< <>< <>< <>< <>< <>< <><
PREDIGT-SERVICE


Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten kurze Predigten per Email.

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen