Lazarus


Lazarus aus Betanien war sehr krank. Doch obwohl Jesus ihn und seine Schwestern Maria und Marta sehr liebte, „blieb Er noch zwei Tage an dem Ort, wo Er war.“ (Johannes 11:6) Jesus wartete, bis Lazarus gestorben war. Seinen Jüngern sagte Er: „Lazarus, unser Freund, ist eingeschlafen; aber ich gehe hin, damit ich ihn aufwecke,

damit ihr GLAUBT.“ (Johannes 11:11.15)

Als Jesus nach Betanien kam, fand Er Lazarus „schon vier Tage in der Gruft liegen.“ (Johannes 11:17) Jesus traf Marta und Maria, die glaubten, dass Jesus „der Christus ist, der Sohn Gottes, der in die Welt kommen soll.“ (Johannes 11:27) Sie sagten zu Ihm: „Herr, wenn Du hier gewesen wärest, so wäre mein Bruder nicht gestorben.“ (Johannes 11:21.32) Jesus antwortete: „Dein Bruder wird auferstehen.“ (Johannes 11:23)

Am letzten Tag werden wir alle auferstehen. „Und viele von denen, die im Land des Staubes schlafen, werden aufwachen: die einen zu ewigem Leben und die anderen zur Schande, zu ewigem Abscheu.“ (Daniel 12:2) Gott ist der Ursprung des Lebens. In der Auferstehung gibt Er den Toten wieder Leben.

LazarusDoch dieses Mal wollte Jesus den Lazarus sogleich zum Leben erwecken, „um der Herrlichkeit Gottes willen, damit der Sohn Gottes durch sie verherrlicht werde.“ (Johannes 11:4) Jesus kam zu dem Grab, sie nahmen den Stein weg, und Er rief mit lauter Stimme: „‘Lazarus, komm heraus!‘ Und der Verstorbene kam heraus, an Füßen und Händen mit Grabtüchern umwickelt, und sein Gesicht war mit einem Schweißtuch umbunden.“ (Johannes 11:43f.)

Jesus Christus spricht:

„Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist; und jeder, der da lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit. Glaubst du das?“
(Johannes 11:25)







39 - Der eine Weg 40 - Lazarus 41 - Reichtum
PREDIGT-SERVICE


Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten kurze Predigten per Email.

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen