Jesus der Sohn Gottes


Johannes der Täufer predigte:

„Tut Buße! Denn das Reich der Himmel ist nahe gekommen.“ (Matthäus 3:2)

Die Menschen kamen zu ihm und erkannten: ‚Gott hat Recht! Ich bin ein Sünder!‘ Sie bekannten ihre Schuld und wurden getauft.

Die Menschen kannten die Zehn Gebote, und „wer das ganze Gesetz hält, aber in einem strauchelt, ist aller Gebote schuldig geworden.“ (Jakobus 2:10)

Um alle Gerechtigkeit zu erfüllen, kam auch Jesus selbst zu Johannes und ließ sich taufen, obwohl Er im Unterschied zu den anderen kein Sünder war.

„Und als Jesus getauft war, wurden Ihm die Himmel geöffnet, und Er sah den Geist Gottes wie eine Taube herabfahren und auf sich kommen. Und siehe, eine Stimme kommt aus den Himmeln, welche spricht:

„Dieser ist mein geliebter Sohn.“ (Matthäus 3:16f.)

Und Johannes der Täufer bestätigt:

„Und ich habe gesehen und habe bezeugt,
dass dieser der Sohn Gottes ist.“

(Johannes 1:34)




29 - Jesu Geburt 30 - Jesus der Sohn Gottes 31 - Die Versuchung Jesu
PREDIGT-SERVICE


Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten kurze Predigten per Email.

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen