Fünf Schritte zu Gott



1. Gott liebt Dich!!

Du bist ein von Gott geliebter Mensch. Gott hat Dich erschaffen und Er liebt seine Schöpfung.

„Gott beweist seine Liebe zu uns dadurch, daß Christus für uns gestorben ist,
als wir noch Sünder waren.“ – Römer 5:8

2. Liebst Du Gott? Liebst Du die Menschen?

„Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Denken und mit deiner ganzen Kraft!“ – Markus 12:30

Das ist das höchste Gebot. Liebst Du Ihn? Hörst Du auf seine Worte, betest Du Ihn an als deinen Schöpfer? Rebellion gegen Gott ist Sünde gegen das höchste Gebot.

„Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!“ – Markus 12:31

Das ist das zweite Gebot. Wie Gott die Menschen liebt, so sollen auch wir tun. Wir sollen nicht lügen, nicht betrügen, nicht hassen und nicht töten. Auch nicht in unseren Gedanken.

3. Du lebst in Sünde unter dem Gericht Gottes!

Woher weiß ich, dass Du in Sünde lebst? Aus der Bibel: „Alle haben gesündigt“, steht in Römer 3:23. Dazu sagt die Bibel: „Der Lohn der Sünde ist der Tod.“ (Römer 6:23)

Und sie lehrt: „Eure Missetaten trennen euch von eurem Gott, und eure Sünden verbergen sein Angesicht vor euch.“ (Jesaja 59:2) Sünder sind ewig von Gott getrennt – eine Ewigkeit ohne die Gnade Gottes, das ist die Hölle. Ihre Sünden werden gerichtet, sie werden „Strafe erleiden, ewiges Verderben.“ (2. Thessalonicher 1:9) Es wird der Tag kommen, an dem Gott „den Erdkreis in Gerechtigkeit richten“ wird. (Apostelgeschichte 17:31)

4. Gott will Dir - heute - vergeben und Dich annehmen!

„Ich habe kein Gefallen am Tod des Gottlosen, sondern daran, daß der Gottlose umkehre von seinem Weg und lebe! Kehrt um, kehrt um von euren bösen Wegen! Warum wollt ihr sterben…“ – Hesekiel 33:11

Jesus Christus ist am Kreuz für unsere Sünden gestorben. Der Einzige, der niemals gesündigt hat, hat an unserer Stelle die Strafe auf sich genommen, die wir als Sünder verdient hätten. Und so ist Jesus Christus unsere einzige Rettung und die einzige Tür zu Gott dem Vater, zur ewigen Gemeinschaft mit Ihm im Himmel:

„So sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.“ – Johannes 3:16

Jesus Christus spricht: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!“ – Johannes 14:6

5. Für oder gegen Jesus Christus? Wie entscheidest Du Dich?

„Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, weil er nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes geglaubt hat.“
– Johannes 3:18

Es gibt kein dazwischen. Entscheide Dich. Heute.

1. Lies die Bibel und höre auf Gott!
2. Bete und bitte um Vergebung!
3. Suche die Gemeinschaft mit Christen!

PS: Die biblische Wahrheit beweist Jesus Christus durch seine Auferstehung.
PREDIGT-SERVICE


Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten kurze Predigten per Email.

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen
GLAUBENSGRUNDKURS



Bestellen Sie das Heft für sich oder für Ihren Bibelkreis. Kostenlos.