Die Propheten


Gott liebt uns. Gott liebt Israel. Er sendet seine Botschafter, um die Menschen vor dem kommenden Gericht zu warnen. Gott sprach zu Adam, Noah, Abraham, Moses und zu den Propheten. Gott spricht auch heute noch, zu uns.

Israels Sünde war groß. Die Propheten erinnerten Israel an ihre Geschichte und an das Gesetz, doch die Menschen bereuten ihre Sünde nicht. Die Propheten warnten Israel vor dem kommenden Gericht, doch die Menschen wandten sich nicht zu Gott.



Jesaja warnte Israel vor Assyrien, das Gott senden würde, um Israel zu richten. (Jesaja 10:5f.) Jeremia warnte Israel vor Babylonien, deren König „sie nach Babel gefangen wegführt und sie mit dem Schwert erschlägt.“ (Jeremia 20:4)

Gott warnte Israel vor dem kommenden Exil, doch die Menschen hielten ihr Herz fern von Gott. (Jesaja 29:13) Im Jahr 722 v.Chr. wurde Israel von Assyrien besiegt (2. Könige 13:1-8) und im Jahr 586 v.Chr. auch Juda und Jerusalem von den Babyloniern. (2. Könige 25:1-12)

Gott war damals derselbe wie heute. Er warnt uns Menschen und wartet geduldig, ob wir zu ihm umkehren. „Denn ich habe kein Gefallen am Tod dessen, der sterben muss. So kehrt um, damit ihr lebt!“ (Hesekiel 18:32) Wer sich nicht zu Gott wendet, wird im ewigen Feuer sterben. (Offenbarung 20:15)

Im Exil riefen die Israeliten zu Gott und bekannten ihre Schuld. Sie bereuten und baten um Vergebung. Gott war ihnen gnädig und brachte viele von ihnen aus dem Exil zurück nach Jerusalem. Sie erbauten die Stadt und den Tempel wieder neu.

In Israel, besonders in Samaria, verheirateten die Juden sich mit den Assyrern und Babyloniern. Sie beteten zu Gott, doch sie „dienten zugleich ihren Götterbildern.“ (2. Könige 17:41) Die Samariter beteten Gott an, obwohl sie Ihn nicht kannten. (Johannes 4:22)

Wegen ihrer Sünde strafte Gott Israel wieder und wieder. Im Jahr 330 v.Chr. kamen die Griechen und 63 v.Chr. die Römer nach Israel und besiegten sie.

„So kommt das Volk, das keine Einsicht hat, zu Fall.“ (Hosea 4:14)



26 - Der Tempelvorhang 27 - Die Propheten 28 - Jesus
PREDIGT-SERVICE


Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten kurze Predigten per Email.

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen