Das Zelt der Begegnung

Zelt der Begegnung

Nachdem die Israeliten die zehn Gebote empfangen hatten, errichtete Israel das ‚Zelt der Begegnung’, das war das Heiligtum für Gott, „damit ich in ihrer Mitte wohne.“ (2. Mose 25:8) Das Zelt musste genau nach dem Plan Gottes gebaut werden, und so konnte Israel lernen, wie sie sich Gott nähern dürfen.

Das Zelt hatte zwei Räume. Der erste Raum konnte von außen betreten werden und war ‚das Heilige.’ Er wurde ausschließlich für Gott gebaut, der heilig, vollkommen und gerecht ist. Nur Gottes auserwählte Priester konnten diesen Raum betreten, um Gott zu dienen.

Der zweite Raum war ‚das Allerheiligste’. Dieser Raum war für die Gegenwart Gottes bestimmt, „und die Herrlichkeit des Herrn erfüllte die Wohnung.“ (2. Mose 40:34) Nur einmal im Jahr durfte der Hohepriester diesen Raum betreten, jeder andere würde sofort sterben. In das Allerheiligste brachten sie auch die ‚Bundeslade’, in welche die zwei Steinplatten mit den zehn Geboten gelegt wurden.

Die beiden Räume waren getrennt durch einen großen Vorhang. Wie die Menschen durch den Vorhang von der Gegenwart Gottes getrennt waren, so haben eure Vergehen „eine Scheidung gemacht zwischen euch und eurem Gott, und eure Sünden haben sein Angesicht vor euch verhüllt, dass Er nicht hört.“ (Jesaja 59:2)

Gott befahl Mose, einen Zaun aus Stoffen um den Vorhof zu errichten. In dem Vorhof stand ein Brandopferaltar. Wenn ein Mensch sich Gott nähern wollte, brachte er zunächst ein Brandopfer von der Herde, ein männliches Tier ohne Fehler. „Und er soll seine Hand auf den Kopf des Brandopfers legen, und es wird als wohlgefällig angenommen werden für ihn, um Sühnung für ihn zu erwirken.“ (3. Mose 1:4)

Das Gericht über unsere Sünde ist der ewige Tod. Wie auch das Lamm an Stelle von Isaak geopfert wurde, so starb das Brandopfer für die Sünden des Opferbringers. Er musste Gott glauben, Ihm vertrauen und Ihm ein Brandopfer bringen. Stirbt das Lamm für ihn, so sind seine Sünden gerichtet und er darf leben.

Doch „unmöglich kann Blut von Stieren und Böcken Sünden wegnehmen.“ (Hebräer 10:4) Das Zelt der Begegnung und das Opfern des Brandopfers für die Sünden Israels sind nur ein weiterer Schritt zur Offenbarung der Verheißung Gottes, einen Retter in die Welt zu senden.

Wer starb für deine Sünden?
Kreuz





23 - Die Zehn Gebote 24 - Das Zelt der Begegnung 25 - Die bronzene Schlange
PREDIGT-SERVICE


Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten kurze Predigten per Email.

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen