Das Passah


Es war kurz vor dem Passahfest, als Jesus auf einem Esel nach Jerusalem kam, wie Gott zuvor verheißen hatte:

„Juble laut, Tochter Zion, jauchze, Tochter Jerusalem! Siehe, dein König kommt zu dir: Gerecht und siegreich ist Er, demütig und auf einem Esel reitend.“ (Sacharja 9:9)

Die Menschen sahen Jesus als ihren weltlichen Herrscher an, der sie von den Römern befreien würde. Sie „breiteten ihre Kleider auf dem Weg aus“ und „Zweige, die sie auf den Feldern abschnitten.“ (Markus 11:8)

Doch „die Hohenpriester und die Schriftgelehrten suchten, wie sie ihn mit List greifen und töten könnten“ (Markus 14:1), denn sie hatten Angst, ihre Position und Autorität zu verlieren.

Judas Iskariot, einer der zwölf Jünger, „ging zu den Hohenpriestern hin, um Jesus an sie zu überliefern“ (Markus 14:10), wie prophezeit wurde: „Selbst mein Freund, auf den ich vertraute, der mein Brot aß, hat die Ferse gegen mich erhoben.“ (Psalm 41:10, 55:14)

„Am ersten Tag des Festes der ungesäuerten Brote, als man das Passahlamm schlachtete“ (Markus 14:12), aßen Jesus und seine Jünger das Abendmahl. Jesus gab den Jüngern Brot und sprach: „Nehmt, dies ist mein Leib!“ (Markus 14:22)

Als Gott die Israeliten aus der Sklaverei in Ägypten geführt hatte, tötete Er jeden Erstgeborenen in den Häusern Ägyptens; doch Gott ging an den Familien vorüber, die ein Lamm opferten und das Blut des Lammes an ihre Türpfosten strich. (2. Mose 12:21-27) Seitdem feierten die Israeliten jährlich das Passahfest.

Lamm

Jesus ist das ewige Passahlamm. Er ist „das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt wegnimmt!“ (Johannes 1:29) Kurz vor seinem Tod am Kreuz brach Jesus das Brot und trank Wein mit seinen Jüngern im Blick auf seinen Leib, der gebrochen und sein Blut, das vergossen werden würde als Opfer für alle, die an Ihn glauben.

Jesus hatte nie gesündigt, doch Er gab sein Leben für uns Sünder. Das ist die Liebe Gottes.



41 - Reichtum 42 - Das Passah 43 - Jesu Gefangennahme
PREDIGT-SERVICE


Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten kurze Predigten per Email.

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen