AT Review


Nachdem Adam und Eva sündigten, machten sie sich Kleidung aus Blättern, doch Gott wies sie zurück. Wir können nichts tun, um von Gott akzeptiert zu werden. Stattdessen machte Gott selbst ihnen Kleidung, indem Er Tiere tötete und das Fell dazu nahm. (1. Mose 3)

Alle, die auf Jesus Christus allein vertrauen, sind für immer von Gott angenommen, denn diese sind bekleidet mit der Gerechtigkeit des Herrn Jesus. „Freuen, ja freuen will ich mich in dem Herrn! Jubeln soll meine Seele in meinem Gott! Denn Er hat mich bekleidet mit Kleidern des Heils, den Mantel der Gerechtigkeit mir umgetan.“ (Jesaja 61:10)

Als Kain und Abel ihre Opfer brachten, schaute Gott nur auf Abel und sein geopfertes Lamm. Das Lamm erinnert uns an Jesus Christus, der das „Lamm Gottes“ ist. (Johannes 1:29)

Als Gott die Menschen wegen ihrer Sünde durch die Flut gerichtet hatte, bereitete Er Noah und seiner Familie einen Weg, dass sie überlebten. Noah baute die Arche, wie Gott es ihm sagte. Die Arche hatte nur eine Tür. Genauso ist Jesus der einzige Weg ins ewige Leben. (Johannes 14:6)
Lamm
Als Gott die Israeliten aus der Sklaverei befreite, tötete Er jeden Erstgeborenen in Ägypten. Doch der Herr ging an den Familien vorbei, die ein Lamm geopfert und das Blut des Lammes an ihre Türpfosten gestrichen hatten. Seitdem feierten die Israeliten das Passahfest. Zur Zeit dieses Festes wurde Jesus gekreuzigt. Jesus Christus ist das wahre Passahlamm für jeden, der an Ihn glaubt.


„GLAUBE an den Herrn Jesus, und du wirst errettet werden.“ (Apostelgeschichte 16:31)



44 - Jesu Kreuzigung 45 - AT Review 46 - Die Auferstehung
PREDIGT-SERVICE


Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten kurze Predigten per Email.

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen